Krabbelgruppe

Findet auf Grund der Pandemie bis auf weiteres nicht statt!

In der pädagogischen Krabbelgruppe können sich Babys/ Kinder von 8- 18 Monaten austoben, “Neues“  ausprobieren, von anderen lernen und Spaß haben. Auch der Austausch der Mütter und Väter ist ein wichtiger Bestandteil. In das Konzept fließen pädagogische, ergotherapeutische und systemisch-lösungsorientierte, sowie Familientherapeutische Aspekte mit ein.

In der Krabbelgruppe geht es darum, den Raum und die Möglichkeit zu bieten, dass das Krabbeln verbessert werden kann, die Körperwahrnehmung, Sinneswahrnehmung und das Gleichgewicht sich weiter ausbauen, um dann den sicheren Stand und das Laufen zu erlernen. Hierbei ist es wichtig, das einzelne Baby bzw. Kleinkind in seiner eigen speziellen Entwicklung im Blick zu haben, individuell zu fördern und liebevoll zu unterstützen. So hat es die Möglichkeit sich auszuprobieren und Selbstvertrauen in seine eigenen Fähigkeiten zu entwickeln. Durch verschieden altersentsprechende Spielangebote wird die Neugier geweckt und Motivation geschaffen, sich aus eigener Kraft dorthin zu bewegen. Durch immer wiederkehrende Abläufe, bekommt das Kind Baby bzw. Kleinkind Sicherheit. In dieser Geborgenheit kann es entspannt lernen und neues ausprobieren. Erste soziale Kontakte  können geknüpft werden.